top of page
  • mfavalli

Erster Brief von Marcello für Abonnenten des Newsletters



Liebe Leserinnen und Leser,


Ich bin Marcello Favalli, der CEO und Gründer von SiWeGO srl. Im Leben, wie auch in meiner Arbeit, liebe ich es, den Status quo in Frage zu stellen, nach neuen Wegen zu suchen und innovative Lösungen zu schaffen, die in der Lage sind, alles um uns herum zu verbessern, ja konkret zu optimieren. In diesem Sinne ist eines meiner Mottos „Zwei Fliegen mit einer Klappe“. ;)


SiWeGO ist eine dieser Lösungen, ein einfaches Konzept: ein Startup, das darauf abzielt, den leeren Raum, den wir jeden Tag in unseren Fahrzeugen mit sich führen, zu nutzen, einen ungenutzten Raum, der , wie ein leerer Koffer, der darauf wartet, gefüllt zu werden. Ein Raum (und ein Gewicht), den wir jeden Tag mit uns herumtragen, den wir bereits bezahlt haben, den wir aber nicht ausnutzen.


Wir haben Wagen mit einem Gewicht von 1.500 kg gebaut, um Personen mit einem Gewicht von 80 kg zu befördern. Im Laufe der Jahrzehnte haben wir uns eine falsche Angewohnheit angeeignet, so dass wir heute allein in Europa 270 Millionen Autos haben, die im Durchschnitt nur 1,3 Personen an Bord befördern. Aber welchen Sinn hat das alles?


SiWeGO ist ein „out of the box“-Konzept: Fahrzeuge hybrid zu machen. Nicht weil sie mit fossilen Brennstoffen und Strom betrieben werden, sondern weil sie schon heute sowohl Menschen als auch Dinge transportieren können. Eine Philosophie, die den Logistiksektor nicht nur in Italien, sondern in ganz Europa revolutionieren kann. In anderen Teilen der Welt, beispielsweise in den Vereinigten Staaten und in Asien, gibt es bereits sehr ähnliche Ideen, und dies ist nur ein weiterer Garant für die Güte unserer Vision.


Aus diesem Grund haben wir eine komplexe Plattform in einem regulatorischen und steuerlichen Kontext geschaffen, die in Wirklichkeit noch nicht bereit für die echte Sharing Economy zu sein scheint. Wir mussten uns durch Bürokratie, Transportvorschriften, Datenschutz, Terrorismus- und Geldwäschebekämpfung (ja, ich weiß, das ist absurd) und die Herausforderungen der DSGVO navigieren. Zu guter Letzt mussten wir uns der Covid-Epidemie stellen, die die Mobilität der Menschen zunichte machte, ein grundlegendes Element unseres Geschäftsmodells.


Aber hier sind wir. Mit Entschlossenheit und Belastbarkeit ist es uns Schritt für Schritt gelungen, die Schwierigkeiten zu überwinden. Jeder Schritt, jedes überwundene Hindernis hat uns unserem Ziel näher gebracht. Wir sind nicht nur immer noch hier, sondern haben es auch geschafft, bedeutende Erfolge zu erzielen und wichtige Auszeichnungen und Anerkennungen zu erhalten. Wir haben das Vertrauen von Investoren, Transportfachleuten und professionellen Business Angels gewonnen, die an unser Projekt glauben. Vor allem aber sprechen wir jeden Tag mit Ihnen, sammeln Feedback und liefern Ihre liebsten Stücke an ihren Bestimmungsort. Diese Erfolge motivieren uns, weiterzumachen, innovativ zu sein und das Konventionelle herauszufordern.


In diesem Moment, während ich Ihnen unseren ersten Newsletter schreibe, wird mir bewusst, wie wichtig dieser Akt ist: Es ist ein Moment, der das Leben unseres Unternehmens prägt. Es handelt sich nicht um eine einfache Marketingmaßnahme. Es ist eine Gelegenheit, mit Ihnen, unserer Gemeinschaft, unserer Stärke zu kommunizieren. Und ebenso möchte ich Ihre Zeit respektieren, deshalb möchte ich Ihnen nur dann schreiben, wenn wir etwas Wichtiges mitzuteilen haben. Auch aus diesem Grund habe ich beschlossen, den Rat meiner vertrauenswürdigsten Mitarbeiter zu missachten und mich dafür entschieden, Ihnen unsere Mitteilungen nur zweimonatlich statt monatlich zu senden.


Wir sind in der vollen Fundraising-Phase, weil wir noch weiter gehen wollen. Wir möchten neue Mitarbeiter einstellen und damit unser Team bereichern, wir möchten unsere Anwendung weiter verbessern, Ihnen den neuesten Stand der Technik bieten und wir möchten eine große Marketingkampagne starten, um SiWeGO in ganz Italien bekannt zu machen. Jeder muss SiWeGO kennen.


Aber wohin wollen wir gehen? Schließen Sie die Augen und stellen Sie sich eine Anwendung vor, die wirklich für jeden geeignet ist und von einer großen und verantwortungsvollen Community unterstützt wird. Eine Anwendung, die für Italien, für die Logistikwelt und für die Umwelt wirklich nützlich sein kann. Wenn man an die Sharing Economy denkt, kommt einem vielleicht das französische BlaBlaCar in den Sinn, das größte Taxiunternehmen der Welt, das kein eigenes Auto besitzt. Oder das amerikanische Airbnb, der größte Vermieter der Welt, der keine Hotels besitzt. Nun, wir möchten, dass Sie, wenn Sie an Logistik denken, an den italienischen SiWeGO denken: den größten Transporter der Welt, der nicht einmal ein eigenes Fahrzeug besitzt.


Wenn wir tatsächlich Erfolg haben – wenn wir Erfolg haben – wird das Reisen billiger, der Versand wird billiger und potenziell unmittelbarer, und das werden wir alle – alle – haben weniger Verkehr, weniger Umweltverschmutzung und noch weniger Unfälle auf unseren Straßen.


Ich kann nicht genau definieren, was Innovation ist, aber ich weiß, dass SiWeGO es ist.

Der Weg ist noch lang und es gibt Herausforderungen, aber mit Ihrer Unterstützung sind wir sicher, dass wir etwas bewirken können. Vielen Dank, dass Sie uns bisher auf dieser unglaublichen Reise begleitet haben, und wir freuen uns darauf, unsere nächsten Schritte mit Ihnen zu teilen.


Mit Dankbarkeit für den Weg, den wir bis hierher gemeinsam zurückgelegt haben, und für den, den wir noch gemeinsam gehen werden,

Marcello Favalli – CEO und Gründer von SiWeGO srl


Wenn auch Sie über SiWeGO und unser Team auf dem Laufenden bleiben möchten, abonnieren Sie unser Newsletter


0 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page